Massage nach Dr. med. Simeon Pressel

 
Ablauf:
Die sogenannte "Beinmassage", die Waden- und Kreuz(Becken-)region betreffend, wirkt intensiv auf das Stoffwechselgeschehen und kann Mut,Tatkraft und Durchhaltekraft unterstützen. Die "obere Massage" des Rückens, des Nackens und der Arme hat einen aufbauenden Charakter; Bewußtseinsklarheit und seelische Ordnung können hier ihre Anregung finden.
Diese beiden Behandlungen werden in der Therapie in einem rhythmischen Wechsel alternierend durchgeführt und können in ihrem Ablauf als eine Lemniskate gesehen werdem, die nicht nur regional, sondern insbesondere auch von ihrem Gegenpol her wirksam ist.
Eine ruhige, in die Entspannung führende Atmosphäre ist ebenso wesentlich für die Therapie wie ein ausgeglichener Wärmehaushalt, der mittels Decken und ggf. extern zugeführten Wärmequellen unterstützt wird.
 
Wirkung:
Ziel der Massagebehandlung ist ein Erwachen im Leiblichen, wodurch es zu einer differenzierteren Wahrnehmung von Einseitigkeiten wie Verspannungen, Verhärtungen, Kälte, Tonusschwäche und ähnlichen Symptomen kommt und in der Folge ein Veränderungsprozess ermöglicht wird, in dem die Kraft zur Begegnung mit sich selbst gestärkt wird.
Die Wirksamkeit dieser Behandlungsform offenbart sich auch in einer Anregung der im Lebendigen wirkenden Kräfte: ein Gefühl der Leichte, der Ganzheit und starke Durchwärmung werden häufig beobachtet.
Seelisch ist regelmäßig eine deutliche Stabilisierung zu beobachten. Die Patienten fühlen sich ermutigt und tatkräftiger und sind so in der Lage, sich verstärkt mit Lebensfragen und Krankheit auseinanderzusetzen.
Vielseitige, mit den Rhythmen von Atmung und Pulsschlag korrespondierende Griffqualitäten kennzeichnen den Charakter der Massage: vom zarten Einhüllen, über schwingende, pulsierende Bewegungen bis hin zum weckenden, bis in die Tiefe tastende Griffe reicht das Repertoire, das der Therapeut einsetzt.
Die Massage stärkt das Rhythmische Systhem, den Ort, von dem alle Heilung ausgeht. Sie stärkt den Menschen in seiner Individualität und kann eine bedeutsame Hilfestellung sein, die eigene Biographie aktiv und selbstbestimmt zu gestalten.
Eine modifizierte Anwendung erfolgt entsprechend den spezifischen Krankheitsbildern.
 
Kontakt: 
Jülia Pressel julia.pressel@gmail.com
Dorothea Friemel info@stroemungsmassage.de